Energetische Sanierung


Der Gebäudebestand birgt das größte erschließbare CO2-Potential; darum ist die umfassende wärmetechnische Gebäudesanierung (Gebäudehülle und Anlagentechnik) ein zentraler Punkt beim Klimaschutz.

Wir erarbeiten objektbezogene Energiekonzepte für Neubau und Bestand. Hierbei optimieren wir sowohl die Gebäudehülle als auch die Anlagentechnik, um den restlichen, niedrigen Energiebedarf möglichst komplett auf Basis erneuerbarer Energien zu decken.

Eine Energiebilanzierung des Gesamtobjektes bietet die richtigen Optimierungsansätze. Hier setzen unsere konzeptionellen Vorschläge verbunden mit einer integrierten Fördermittelberatung an. Für Nichtwohngebäude erstellen wir entsprechende Berechnungen als zertifizierte Berater auf Basis DINV 18599, so sind KfW-Zielwerte förderoptimal und kostengünstig zu erreichen.

Objektbezogene Energiekozepte

Wir erstellen objektbezogene Energiekonzepte für Neubau und Bestand. Hierbei optimieren wir sowohl die Gebäudehülle als auch die Anlagentechnik, um den restlichen Energiebedarf möglichst komplett auf Basis erneuerbarer Energien zu decken. Auch bei diesen Konzepten stellen wir Ihnen gerne mögliche Fördermittel vor.

 

Unsere Arbeitsschwerpunkte in diesem Bereich sind:

  • Erstberatung, Erstellung von Energieausweisen (Nichtwohngebäude; größere Wohngebäude),
  • EnEV-Berechnungen und KfW-Nachweise,
  • Energienachweise Nichtwohngebäude auf Basis DIN 18599,
  • Wärmebrückenberechnung,
  • Energie- und CO2-Bilanzen, Fördermitteloptimierung,
  • Dynamische Wirtschaftlichkeitsberechnungen und Heizkostenvergleiche,
  • Simulationen für Solarenergie-Anlagen (Strom und Wärme).

Energetische Quartierskonzepte

Energetische Quartierskonzepte eignen sich hervorragend zur Etablierung einer kommunalen Strategie für die Umsetzung der Wärmewende: Weg von fossiler Einzelfeuerung im Gebäudebestand hin zu mehr Energieeffizienz und Einsatz erneuerbarer Energien. Unser Büro hat bereits, zumeist in Zusammenarbeit mit einem oder mehreren unserer Partner, zahlreiche Quartierskonzepte erstellt. Ein Schwerpunkt ist dabei die Prüfung einer regenerativen, effizienten und auch wirtschaftlichen Wärmeversorgung. Durch die Erstellung von Wärmeatlanten prüfen wir, ob und unter welchen Bedingungen die Errichtung oder Erweiterung eines Nahwärmenetzes unter betriebswirtschaftlichen und klimarelevanten Gesichtspunkten sinnvoll umsetzbar erscheint. Eine umfangreiche Öffentlichkeitsarbeit ist für den späteren Erfolg der Umsetzung wichtig und die frühzeitige Einbindung der Akteure sichert eine breite kommunale Zustimmung für die anstehenden Investitionen. Die Fördermittelbeantragung und -abwicklung für diese Quartierskonzepte übernehmen wir bzw. unterstützen Sie hierbei.

 

Sie möchten ein energetisches Sanierungskonzept erarbeiten lassen? Ein Erstgespräch zur Eingrenzung der zu bearbeitenden Themen sowie die Prüfung der verschiedenen Förderprogramme in diesem Bereich führen wir gerne kostenlos und unverbindlich durch.

Kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne!